TRETTY TRETROLLER – DER GRÜNE KICK

Veröffentlicht von tretty am

Einfachheit, Zuverlässigkeit, Fahrspaß

Der Tretroller, das sind doch eigentlich nur zwei Räder, ein Rahmenrohr, eine Trittfläche, Lenker und zwei Handbremsen. Das hört sich unkompliziert an, der Entwicklungsprozess und die Optimierung des jetzigen tretty.kicks hat jedoch durch mehrere Prototypen und Diskussionen fast zwei Jahre gedauert. So entstand Anfang 2019 aus einer verrückten Idee heraus, mit tretty, das erste Tretroller sharing weltweit in Münster. Ein Jahr später wurde das Vorhaben realisiert. Nun fahren schon 100 Tretroller durch das Münsterland. Ob im Anzug oder im Sommerkleid, für die Fahrt mit einem Tretroller ist keine spezielle Kleidungswahl notwendig.

Tretroller für Erwachsene

Vielleicht assoziierst Du das Tretrollerfahren als Kinderaktivität, jedoch hast Du hier die Möglichkeit, auch als Erwachsener die Vorteile des Tretrollers zu entdecken. Das Tretrollerfahren ist eine Alltagsaktivität für jedes Alter, du brauchst deinen Kindern also den Tretroller nicht wegzunehmen. 😝 Es kommt nicht auf das Alter an, was zählt, ist das Gefühl von Freiheit, Bewegung und kindlichem Empfinden.

Warum keine Elektromobilität?

Tretroller Werbeflächen

Da wir die Meinung haben, dass für eine letzte Meile keine Elektronik notwendig ist, haben wir uns bewusst dafür entschieden, keine Elektromobilität zu unterstützen. Dazu kommt die umweltschädliche Herstellung und Entsorgung der Akkus. Zudem müssen zum Beispiel E-Scooter fast täglich geladen werden. Durch den vollständigen Verzicht auf Motor und Elektronik ist man mit den Tretrollern von tretty zu 100 % emissionsfrei unterwegs. Der Umwelt und unserer Gesundheit zuliebe funktionieren die trettys, dank eines eingebauten Solarmoduls, komplett autonom und unabhängig von der Steckdose. Möchtest Du dich also mit Spaß und Tempo durch die Münsteraner Innenstadt bewegen? Leihe dir einen muskelkraftbetriebenen tretty.kick. So kannst Du das Klima schützen und gleichzeitig deiner Gesundheit etwas Gutes tun!

Wie fährt man mit einem Tretroller?

Durch die langlebige Bauweise unseres tretty.kicks kommst du sicher und in einem gesunden Tempo von A nach B. Der Tretroller erweitert Deinen natürlichen Bewegungsradius und sorgt für eine entspannte Fahrt. Wie beim Wandern, kannst Du die Landschaft hautnah erleben, dazu kannst Du doppelt so weit fahren! Mit seinem kompakten Stauraum im Vorderkorb ist der Tretroller mehr als nur ein praktisches Transportmittel.

Für Erwachsene, die in ihrer Kindheit Roller gefahren sind, wird es einfach sein, ein Gefühl für den Tretroller zu entwickeln. Wir empfehlen, alle 7 bis 10 Tritte Dein Standbein zu wechseln. Um einen sicheren Beinwechsel durchzuführen, achte auf eine bewusste Bewegungsabfolge. Durch den regelmäßigen Fußwechsel sorgst Du für eine gleichmäßige und ermüdungsfreiere Fahrt. Falls der Beinwechsel zu Beginn nicht mehr so geschmeidig läuft, wirst du ganz sicher nach ein paar Versuchen die Technik wieder erlernen, und diese Art von Fortbewegung wird dir wieder viel Spaß bereiten. Übung macht den Meister!

Hast Du unsere tretty App noch nicht heruntergeladen? Folge einfach dem Link zum AppStore und installiere die tretty App. Nach der kostenlosen Registrierung kannst Du den nächsten trettys in deiner Nähe finden und lostreten! Das Ausleihen funktioniert ganz einfach per Smartphone. Eine kurze Anleitung zur Verwendung eines tretty findest du hier. 📱

Flexibilität

Wenn Du flexibler als mit dem Fahrrad und schneller als zu Fuß unterwegs sein willst, dann ist der tretty Tretroller das richtige Fortbewegungsmittel für dich. Eine Geschwindigkeit von etwa 15-20 km/h ist schnell erreicht. Für kleine Einkäufe musst Du nicht mehr das Auto nehmen und ständig um einen Parkplatz kämpfen oder im Stau stehen. In den praktischen Frontkorb passen sogar kleine Einkäufe hinein. Außerdem unterstützt Du gleichzeitig eine umweltfreundlichere Alternative zum Auto.

Gesundheit

Tretrollerfahren ist die perfekte Möglichkeit, aktive Bewegung in den Alltag zu integrieren. Es hält fit, konditioniert den gesamten Körper und stärkt die tiefen Muskeln.

Beim Tretrollerfahren ist der Kalorienverbrauch deutlich höher und es wird bis zu 30 % mehr Energie als beim Fahrradfahren verbraucht. Man ist beinahe genauso schnell unterwegs, beansprucht jedoch vollkommen andere Muskelpartien.

Beim Tretrollerfahren werden folgende Muskeln beansprucht:

  • Oberschenkel- und Wadenmuskulatur
  • Brust- und Armmuskeln
  • Bauch- und Rückenmuskulatur
  • Gesäßmuskeln und Lendenbereich

Das Fahren mit einem Tretroller trägt zur Stabilität der Wirbelsäule bei und verbessert die Haltung und den Gleichgewichtssinn. Anders als beim Joggen bewirkt das Tretrollerfahren eine gleichmäßige Belastung der Gelenke. Durch das regelmäßige Wechseln des Standbeins sorgt man für eine ausgeglichene und ermüdungsfreie Fahrt.

tretty.kick Tretroller

Tretroller Tuesday

Der Dienstag wird zum “Tretroller Tuesday”!

Die Tretroller von tretty können jeden Dienstag für eine Aufschließgebühr von nur 0,01 € und einem Minutenpreis von 0,01 € ausgeliehen werden.

Das Angebot läuft bis zum 22.04.2022!

Wer den Tretroller also noch nie ausprobiert hat, hat ab sofort keine Ausreden mehr! 😌

Pricing

Die Tretroller von tretty können bei Spontanfahrten für 0,09 € pro Minute und einer Aufschließgebühr von 0,99 € ausgeliehen werden.

Darüber hinaus werden unterschiedliche Tickets angeboten, welche sich nicht allein auf die Tretroller beziehen, sondern das vollständige Mobilitätsangebot von tretty, inklusive Fahrräder und Lastenräder erfasst:

Tagesticket: 6,99 €/ Tag

Monatsticket: 14,99 €/ 30 Tage

Jahresticket: 149,99 €/ Jahr

Alle oben genannten Tickets enthalten 20 Aufschließungen, sowie 600 Fahr- und Pausenminuten pro Tag.

TRETTY TRETROLLER – DER GRÜNE KICK